z.V.g.
Andreas Zimmermann ist mit dem Einachser ans Nordkap gefahren.
1/1 z.V.g. Andreas Zimmermann ist mit dem Einachser ans Nordkap gefahren.
30.10.2019 15:36

Mit dem Einachser ans Nordkap

Mann, 50+, kauft sich ein Cabriolet und fährt damit ans Nordkap und zurück. Typisch für Männer in diesem Alter? Nein. Es handelt sich um einen Rapid Einachser-Traktor, Jahrgang 1981 und einen selbstgebauten Wohnanhänger.

Frauenfeld Am 10. Juni 2018 startet Andreas Zimmermann sein Abenteuer. Vier Monate wird die Reise dauern, welche ihn mit einer Höchstgeschwindigkeit von 17kmh, über 9000km und durch 11 Länder führen wird. «Einmal nicht im Stau stehen», denkt er, «der Stau befindet sich immer hinter mir». Aber wie werden die Menschen reagieren? Werden sie ihn lieben oder hassen? Mit gewissen Ängsten macht er sich auf den Weg, doch er wird überwiegend positiv überrascht. Wo er auch auftaucht, er und sein Fahrzeug sind die Attraktion. Die Geschichten sind mal heiter, mal besinnlich und tiefgründig, aber immer spannend vorgetragen von Andreas Zimmermann, dem Rapid-Man. Lassen Sie sich diesen Leckerbissen nicht entgehen. Zur Show ist auch das Buch «Total abgefahren - Mit dem Einachser ans Nordkap» erhältlich. Der Vortrag ist am Sonntag, 3. November, um 15 Uhr im Casino Frauenfeld.