Zum zweiten Mal sammelte «ocean-R-evolution.com» Müll am Bodensee.  z.V.g.
1/1 Zum zweiten Mal sammelte «ocean-R-evolution.com» Müll am Bodensee. z.V.g.
06.11.2019 07:00

Müll sammeln als Schatzsuche

Der Berlinger Verein «ocean-R-evolution.com» hat auch in diesem Jahr das Seeufer aufgeräumt. Am Untersee kamen 1'300 Liter Müll zusammen.

Region «Die Laune bei den Kindern und Erwachsenen war wundervoll. Die Kinder sagten es wäre wie eine Schatzsuche», zieht die Vereinspräsidentin Noemi Solombrino Bilanz. Im Rahmen von «araountTheBodenseeCleanUp.com» wurden am ganzen Bodensee 10'415 Liter Müll gesammelt. Dieser wurde sortiert und von den jeweiligen Gemeinden entsorgt. Vorausgesetzt, die Verantwortlichen haben sich beim Verein zurückgemeldet. «In manchen Gemeinden haben wir auf unsere Briefe und E-Mails keine Antwort erhalten. Das ist schade und wir wissen auch nicht warum», so Solombrino. Entmutigen lassen will sich der Verein davon aber nicht, waren doch insgesamt 835 Freiwillige, davon über 500 Kinder zum Helfen bereit.

js