z.V.g.
Giovanni Menghini tritt als Amtschef/kantonaler Denkmalpfleger per 1. Februar 2020 die Nachfolge von Ruedi Elser an, der in Pension geht.
1/1 z.V.g. Giovanni Menghini tritt als Amtschef/kantonaler Denkmalpfleger per 1. Februar 2020 die Nachfolge von Ruedi Elser an, der in Pension geht.
16.08.2019 10:20

Neuer Leiter der kantonalen Denkmalpflege

Der Kunsthistoriker Giovanni Menghini wird per 1. Februar 2020 Leiter der kantonalen Denkmalpflege. Der 59-Jährige tritt die Nachfolge von Ruedi Elser an, der in Pension geht.

Kanton In den vergangenen fünf Jahren hat Giovanni Menghini bei den Schweizerischen Bundesbahnen die interne Fachstelle für Denkmalpflege von Grund auf neu ausgerichtet. Vor seinem Wechsel leitete er zwei Jahre lang die Denkmalpflege des Kantons Graubünden und arbeitete zuvor während 22 Jahren für Stadt und Kanton Zürich als Bauberater. Giovanni Menghini ist 59jährig, verheiratet, Vater dreier erwachsener Kinder und wohnt in Wädenswil. Er hat Kunstgeschichte im Hauptfach mit dem Nebenfach Architekturgeschichte und Denkmalpflege studiert.