03.11.2019 16:00

Vertrag genehmigt

Kanton Der Regierungsrat hat den Vertrag zwischen dem Kanton Thurgau und der Stiftung Napoleon III betreffend Planung und Bau des Ostteils des Schlossparks Arenenberg genehmigt. Die Stiftung will den Ostteil des im Laufe des 19. Jahrhunderts angelegten Landschaftsparks auf dem Arenenberg wiederherstellen. Dabei sind attraktive Wegverbindungen vom Schlosspark zum Seeuferweg über die Serpentine sowie der Anschluss an den Fussweg Ermatingen über eine rekonstruierte historische Brücke geplant. Mit einer grossen Sammelaktion hat die Stiftung im vergangenen Jahr das entsprechende Geld zusammengetragen. Nun werden die Planungsarbeiten in Angriff genommen. Der Regierungsrat hat beschlossen, die Planungs- und Bauarbeiten mit einem Betrag von 100 000 Franken zu unterstützen und nun die entsprechenden Verträge genehmigt.

I.D.